Stellaris – Die unendlichen Weiten

Einhundert Spielstunden – laut Steam. Vor sechs Tagen war Release…

281990_screenshots_20160518120220_1.jpg

Eigentlich könnte ich schon an dieser Stelle aufhören über Stellaris zu schreiben, denn kein anderes Spiel habe ich jemals so extrem gesuchtet. Und dabei wusste ich von Stellaris vorher eigentlich nur das sich mal wieder jemand am Space 4X Genre versuchen will.

Aber Paradox Interactive hat hier gleich zwei Dinge auf einmal geschaffen: Ein Grand Strategiespiel das mich nicht gleich nach Spielbeginn erschlägt – Crusader Kings II und Europa Universalis IV – und eine SciFi Spielwelt in die man eintauchen und sich glücklich verlieren kann.

Ich will die ganzen Möglichkeiten nun nicht alle aufzählen, aber erinnert ihr euch an die letzte Star Trek Serie? Mit Captain Archer?

In Stellaris stehen wir – wenn wir wollen – vor den selben Problemen und Entscheidungen. Alles kann und muss erforscht werden, keine Dialoge die uns sofort bei Erstkontakt darüber aufklären wem irgendwelche Sonnensysteme oder Raumschiffe gehören. Führen wir etwas wie die Oberste Direktive ein, oder mischen wir uns lieber in die Angelegenheiten von PreWarp Spezies ein? Versklaven wir sie vielleicht sogar? Nehme ich andere Spezies in mein Volk auf? Gründen wir später eventuell die große Föderation der Planeten? Wie reagiere ich auf Fraktionen innerhalb meines eigenen Reiches? Fragen über Fragen. Oder besser: Möglichkeiten über Möglichkeiten <3

281990_screenshots_20160517020317_1.jpg

Endlich! Endlich ein Spiel in dem ich nicht einfach mit einem 0815 Volk alle anderen Völker der Galaxie ausradiere. In Stellaris erstelle ich mir mein individuelles Volk und erlebe seine Abenteuer beginnend vom ersten Schritt ins All…

Mögen die nächsten hundert Spielstunden beginnen!

 

Veröffentlicht von

Matthias

Seit ich vor gefühlten 100 Jahren meinen Commodore 64 zu Weihnachten bekam, bin ich dem Thema Computer total verfallen. Als dann viele Jahre später das Internet anfing allgegenwärtig zu werden, war mir klar - ich kann / will auf diesen ganzen modernen Kram nicht mehr verzichten ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.