MineLive Wallpaper: Wie eigene Textur nutzen?

Oh weh, ich hatte ja versprochen zu zeigen wie das mit den eigenen Texturen geht. Aber dank Holo Snake habe ich es dann wieder komplett verdüdelt :( Um meiner Nachlässigkeit dann auch noch die Krone aufzusetzen… ich habe auch seit Wochen eine überarbeitete Version des MineLive Wallpapers auf meiner Platte liegen, es aber noch nicht geschafft diese in den Markt zu stellen. #Fail!

Naja, es ist ja bekanntlich nie zu spät xD

Unser Opfer ist das geniale PureBDCraft Texturpack von Sphax. Dort saugt ihr euch die 64x Variante des Packs. Falls ihr das Hintergrundbild schärfer wollt und euer Handy nicht gerade von vor 2 Jahren ist dann nehmt ruhig auch eines mit mehr Pixeln. Ihr müsst dann halt nur beim Erstellen der Textur die Maße anpassen.

Nun entpackt ihr das Ganze und solltet ein “title/bg” Verzeichnis vorfinden.

Die ersten vier der sechs panoramaX.png Bildchen öffnet ihr nun im Bildbearbeitungsprogramm eurer Wahl. Zur Sicherheit schaut ihr euch dann noch an welche Auflösung das panorama0.png hat. Sollte beim 64x Texturpack 256×256 sein.

Das MineLive Wallpaper erwartet als Textur genau ein Bild, welches sich wie folgt aufbaut:

Also, neues Bild in der passenden Größe erstellen und die vier Einzelbilder einfügen.

Die fertige Textur noch speichern und auf die SD Karte eures Handys / Tablets bringen. Danach gehen wir dann in die Einstellungen des MineLive Hintergrundbildes.

“Eigene Textur” anklickseln, Bild auswählen. Das war es dann eigentlich auch schon.

Weiter unten könnt ihr noch mit Färbung / Alphawert und Blur Effekt herumspielen. Auf dem Screenshot am Anfang des Beitrags seht ihr z.B. wie besagte Textur mit folgenden Werten ausschaut:

One thought on “MineLive Wallpaper: Wie eigene Textur nutzen?

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *