Projekt Underground: Es geht weiter :)

Yep. Nach einer kurzen Pause geht die Arbeit an Projekt Underground endlich weiter. Wer mir nicht auf Google+ folgt, wird aber wahrscheinlich gar nicht wissen worum es geht, oder? Projekt Underground ist mein Versuch einen kleinen Dungeon Crawler, ganz im Sinne von Eye of the Beholder I-III, Dungeon Master oder der Might & Magic Reihe, für Androide Handys zu schreiben. Dafür nutzte ich die geniale platformunabhängige LibGDX Bibliothek. Der größte Vorteil (für mich) dabei ist, das ich jeden noch so kleinen Schritt direkt hier unter Linux im Fenster, ohne Android Emulator, testen kann. Denn diesen fand ich schon immer ziemlich langsam und irgendwie auch unhandlich.

Bis jetzt verwende ich zwar ausschließlich Texturen, welche dank anderer Spiele hier irgendwo auf meiner Platte herumlungern. Aber der pixelige Grafikstil wird später beibehalten werden. Allerdings gibt es in Projekt Underground halbwegs flüssige 90 Grad Drehungen und Bewegungen. OpenGL sei Dank!

Gesteuert (Bewegen und Drehen) wird die ganze Geschichte per Wischbewegungen auf dem Display. Das erspart mir irgendwelche Cursortasten Icons auf dem eh schon begrenzten Display.

Das nächste größere Ziel ist eine Art Alpha Version (Herumwandern und einfache Interaktionen z.B. Türen) für ausgewählte Tester. Wobei mich hier aber vorerst nur interessiert, wie sich die Engine auf verschiedenen Androiden macht.

Veröffentlicht von

Matthias

Seit ich vor gefühlten 100 Jahren meinen Commodore 64 zu Weihnachten bekam, bin ich dem Thema Computer total verfallen. Als dann viele Jahre später das Internet anfing allgegenwärtig zu werden, war mir klar - ich kann / will auf diesen ganzen modernen Kram nicht mehr verzichten ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.